Languages

Navigation

News

Unfortunatly this feature is only available in German.

Chaman stellt Preisspitze

Ein sensationeller Preis wurde in England auf der Billy Stud auction für diesen dreijährigen Wallach von Chaman-Emilion gezahlt. 56.000 £, das sind umgerechnet 62938.40 € war er den neuen Käufern wert. 

Wir wünschen das Beste für den weiteren Werdegang dieses Youngsters aus dem ersten Chaman-Jahrgang. Altersgemäß erwarten wir 2018 die ersten seiner Nachkommen in den Springpferdeprüfungen, und das mit Spannung und freudiger Erwartung!

Henrik von Eckermann siegt im Bird’s Nest - The victory goes to Henrik von Eckermann at the Bird’s Nest

Henrik von Eckermann hat den Großen Preis des Longines Equestrian Beijing Masters 2017 gewonnen. Am Sonntagnachmittag setzte sich der Schwede im Sattel von Leihpferd Cincitty gegen zehn internationale und 23 chinesische Topreiter durch und sprang zu seinem ersten Sieg im Pekinger Olympiastadion, dem legendären Bird’s Nest. Zweiter wurde die US-Amerikanerin Lauren Hough, der dritte Platz ging an Christian Ahlmann aus Deutschland. Elf Reiter hatten den Einzug ins Stechen geschafft, darunter fünf Chinesen.

Interview mit Ludger Beerbaum

Von Freitag bis Sonntag findet das 7. Longines Equestrian Beijing Masters im Olympiastadion in Peking statt. Die deutsche Reitsport-Ikone Ludger Beerbaum ist seit der ersten Auflage als Co-Organisator dabei und verrät im Interview, wie sein Engagement in China begann, welche Herausforderungen der chinesische Reitsport in Zukunft meistern muss und was die Zuschauer am Wochenende erwartet.

Peking heißt die besten Reiter der Welt zum 7. Longines Equestrian Beijing Masters Willkommen

Vom 13. bis 15. Oktober findet im Bird‘s Nest, dem Olympiastadion von Peking, das Longines Equestrian Beijing Masters 2017 statt. Auch in der inzwischen siebten Auflage ist das Turnier seinem außergewöhnlichen Konzept treu geblieben: Die besten Reiter Chinas treten gegen internationale Topreiter an. Höhepunkt ist der Longines Grand Prix am Sonntagnachmittag.

Ludger Beerbaum – Großen Preis gewonnen und ein tolles Turnier organisiert

Ludger Beerbaum hat bei seinem eigenen Turnier, dem Indoors** Riesenbeck International, mit dem acht Jahre alten Catoki-Sohn Cool Down den Großen Preis von Riesenbeck gewonnen (0/34.57 Sekunden). Der Meister im Sattel verwies Stefan Engbers auf Salitos (0/34.76) und seinen Mitarbeiter Christian Kukuk auf Cordess (0/35.18) auf die Plätze zwei und drei. „Es ist immer schön, zu gewinnen. Heute hier zuhause zu gewinnen, ist besonders schön. Ich freue mich wirklich sehr!“, sagte Ludger Beerbaum.

Pages