Sprachen

Navigation
Ludger Beerbaum Mehr als nur ein Springreiter
Turnierstall Erfolg ist kein Zufall
Hengststation Mit den Besten züchten

Willkommen

auf der offiziellen Seite der Ludger Beerbaum Stables GmbH

Unter dem Namen Ludger Beerbaum Stables bündelt Ludger Beerbaum seine verschiedenen Bereiche:
Der international erfolgreiche Turnierstall, die professionelle Ausbildung von Pferden und Reitern aus verschiedenen Nationen, die erstklassig aufgestellte EU-Hengststation und der weltweite Verkauf von erfolgreichen Springpferden haben in Riesenbeck auf der gewachsenen Hofanlage seit vielen Jahren ihr Zuhause.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Spaß mit unserem Internetauftritt!

Aktuelles

Was passiert bei LB Stables...

Ludger Beerbaum: Im Gespräch mit Mr. Springreiten – „Vater“ des Longines Equestrian Beijing Masters - An interview with Mr. Show Jumping– “Father” of the Longines Equestrian Beijing Masters

Dass Ludger Beerbaum das Gesicht des Springreitens in Deutschland ist, ist alles andere als ein Geheimnis. Doch auch in China ist er ein echter Superstar. Vor sechs Jahren rief er gemeinsam mit Partnern das „Longines Equestrian Beijing Masters“ ins Leben. Im legendären Olympiastadion „Bird’s Nest“ werden in der kommenden Woche wieder internationale Topstars auf die besten chinesischen Reiter treffen. Heute wird „Mr.

LL-Foto

Münster: Sieg für Escolar

Hubertus Schmidt und Escolar konnten den St. Georges vor dem Münsteraner Schloss für sich entscheiden.

Nach Bronzemedaille: Ludger Beerbaum gibt Rücktritt von Nationalmannschaft bekannt - After winning the Bronze Medal: Ludger Beerbaum announces his resignation from the team

Nach vier olympischen Goldmedaillen und einer Bronzemedaille; zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze bei Weltmeisterschaften; sechsmal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze bei Europameisterschaften ist jetzt Schluss - Ludger Beerbaum hat seinen Rücktritt von der deutschen Nationalmannschaft bekannt gegeben!

 

Deutschland gewinnt nach spannendem Stechen die Bronze- Medaille

War das spannend am Mittwoch Nachmittag - in Rio de Janeiro stand die zweite und entscheidende Runde im Nationenpreis auf dem Programm.
Deutschland ging zusammen mit den anderen Nationen, die nach der ersten Runde vorne lagen ins Rennen um die Medaillen ins stimmungsvolle Deodoro-Stadion.
Heute war der Parcours noch einmal schwieriger und technischer, das konnte man sofort sehen. Um es kurz zu machen:
Christian, Meredith und auch Daniel sammelten leider allesamt Fehlerpunkte in ihren Runden, so dass Ludger als Schlussreiter unbedingt Null bleiben musste.

Rio de Janeiro - 1. Runde Nationenpreis: Deutschland liegt gut im Rennen

Deutschland hat am ersten Tag des Nationenpreises gut abgeliefert,
leider hatten Ludger und Casello einen ärgerlichen Flüchtigkeitsfehler.

'Wir haben eine gute Ausgangsposition geschaffen. Für die Mannschaft könnte es momentan nicht besser aussehen. Mein eigenes Pferd ist sensationell in Schuss.
Der eine Fehler ist entstanden, weil ich eigentlich einen Galoppsprung weniger zum Sprung machen wollte.“